Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Stilisierte Ansicht von Joseph Schumpeter

Aktuelles

  • Das neue Jahresmagazin ist jetzt auch online verfügbar!
    [mehr]
  • Betriebsbesichtigung bei Knipex
    [mehr]
  • Impressionen zur Absolventenfeier und Universitätsball 2016
    [mehr]
  • Unsere Seminare im vergangenen Jahr
    [mehr]
  • Impressionen zur Absolventenfeier
    [mehr]
zum Archiv ->

Nachbericht zu Praxis trifft Campus 2017

Im Allgemeinen dienen Karrieremessen und Netzwerkveranstaltungen dazu, Studenten und Absolventen einen ersten Einblick in verschiedene Branchen und Unternehmen zu geben.

Sie haben die Möglichkeit ihren potenziellen Arbeitgeber kennenzulernen und sich durch direkte Kommunikation mit Unternehmensvertretern von der Masse der Bewerber abzuheben. Dies kann im Bewerbungsprozess den entscheidenden Unterschied ausmachen.

Die Karriereveranstaltung des Schumpeter School Alumni Vereins „Praxis trifft Campus“ bietet darüber hinaus auch einen weiteren Vorteil: Erfolgreiche Absolventen der Schumpeter School, die es durch Fleiß, Ehrgeiz und durch eine ausgezeichnete universitäre Bildung in namenhafte Unternehmen geschafft haben, geben ihr Wissen und ihre Erfahrungen in einer geselligen Atmosphäre an die nachfolgenden Generationen weiter.

 

Zukunftsperspektiven in 75 Metern Höhe

 

Angetrieben durch den Erfolg der Veranstaltungsreihe „Praxis trifft Campus“, lud der Schumpeter School Alumni Verein auch in diesem Jahr zu der beliebten Netzwerkveranstaltung ein.

In Kooperation mit der Stadtsparkasse Wuppertal genossen Studenten und Alumni der Schumpeter School sowie externe Unternehmensvertreter den einzigartigen Ausblick aus der 19. Etage des Sparkassenturms am Islandufer und blickten wohlmöglich auch in eine gemeinsame berufliche Zukunft.

Feierlich eröffnet wurde die Veranstaltung durch den Vorstandsvorsitzenden der Stadtsparkasse Wuppertal, Herrn Gunther Wölfges, und den Vorstandsvorsitzenden des Schumpeter School Alumni Vereins, Prof. Dr. André Betzer. Die Veranstaltung sei eine großartige Gelegenheit für die Studenten, ihre Karriereplanung weiter zu forcieren, so die Organisatoren. 

Tatsächlich, denn viele Alumni berichteten von ihrem eigenen Werdegang und gaben Tipps hinsichtlich der individuellen Karriereplanung. Wie immer hatten auch einige Unternehmensvertreterinnen und -vertreter vielversprechende Stellenausschreibungen im Gepäck.

 

„Von Alumni für Alumni“

 

Getreu dem Motto „Von Alumni für Alumni“, gelang es der Veranstaltung, sich von den gewöhnlichen Karrieremessen abzuheben.

Die Leichtigkeit der Veranstaltung wurde verstärkt durch den offenen und angeregten Dialog zwischen Alumni und Studenten unserer wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät.
So konnten sich die einen Studenten einen praxisnahen und realistischen Überblick über ihre Möglichkeiten nach dem Studium verschaffen. Die anderen Studenten gingen hingegen mit einem konkreten „Action Plan“ nach Hause, um den neugewonnenen Kontakt zu einem Unternehmen zu nutzen und ihren Traumjob zu ergattern. 

 

„Praxis trifft Campus” – Ein voller Erfolg

 

Rückblickend war „Praxis trifft Campus“ auch in diesem Jahr ein voller Erfolg.

Wie auch schon in den Vorjahren, war die Veranstaltung binnen weniger Tage restlos ausgebucht.    

Bereits wenige Sekunden nach der Eröffnungsrede gingen die ersten Studenten zielstrebig auf ihr Wunschunternehmen zu, welches sie sich bereits im Vorfeld ausgesucht hatten.

Alles in allem war es ein gelungener Nachmittag und wir freuen uns auf eine Wiederholung im kommenden Jahr.
An dieser Stelle sei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gedankt,

die maßgeblich zum Erfolg dieser

Veranstaltung beigetragen haben.

 

Kommentar: Die Unternehmensperspektive

 

Als Studentin an der Schumpeter School of Business and Economics und als Mitglied des Junior-Vorstands unseres Alumni Vereins empfand auch ich das Event als vollen Erfolg.            

Durch mein Praktikum bei der Tesla Inc., war es mir möglich den Kontakt zum Unternehmen zu nutzen, Tesla als externen Gast zu „Praxis trifft Campus“ einzuladen und selbst als Unternehmensvertreter am Stand zu berichten.

An dieser Stelle bleibt festzuhalten, dass das Interesse seitens meiner Kommilitonen enorm war.

Mir persönlich war es eine große Freude die vielen Fragen zum Arbeitsalltag und zu den Einstiegsmöglichkeiten im Unternehmen beantworten zu können.

Denn das macht doch auch den Geist eines Alumni Vereins aus: Erlangtes Wissen weitergeben, sodass auch der Nächste davon profitieren kann.

Zugleich ist es natürlich auch ein Vergnügen, den eigenen Arbeitgeber repräsentieren und von den vielen positiven Eindrücken berichten zu dürfen.

Als Fazit bleibt zu sagen, dass ich mich sehr auf „Praxis trifft Campus 2018“ freue und allen Studenten, semesterunabhängig, den Besuch empfehlen möchte.

Denn wer weiß, vielleicht wird man von einer spannenden Werkstudentenstelle oder einem eindrucksvollen Praktikum erwartet.

Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, empfiehlt es sich auch, über eine Mitgliedschaft im Schumpeter School Alumni Verein nachzudenken. Diese ist für Studenten kostenfrei und ermöglicht die bevorzugte Auswahl bei Karriereworkshops, Seminaren und natürlich bei „Praxis trifft Campus“.

 

Autor: Julia Haloluwa, stud. rer. oec